Das Westfalenhaus öffnet in diesem Jahr bereits Anfang Februar.

Den genauen Termin erfragen Sie bitte beim Hüttenwirt Rinaldo de Biasio (Tel.: 0043 664 7880 875 oder 0043 5236 267).

 

Das Westfalenhaus ist die Hütte der Sekton Münster des Deutschen Alpenvereins in den Alpen.

Es befindet sich im Sellrain, einem touristisch wenig erschlossenen Gebiet im Westen der Stubaier Alpen. Das Sellrain zeichnet sich durch seine landschaftliche Ursprünglichkeit aus. Den Lärm und Gestank der Autos lässt der Wanderer hier hinter sich. Ebenso wenig muss er den Massentourismus fürchten. Seilbahnen sind hier eine absolute Ausnahme. Gleichwohl kann das Sellrain mit etlichen 3.000ern aufwarten, die den Gipfelstürmer mit einer wunderbaren Fernsicht ins Karwendel, Wetterstein, die Ötztaler Alpen und die Stubaier Alpen belohnen.

Das Westfalenhaus ist eine allgemein zugängliche Alpenvereinshütte. Es dient Bergwanderern im Sommer und Skibergsteigern im Winter als Stützpunkt für die umliegenden Berge (Seeblaskogel, Längertaler Weißerkogel, Winnebacher Weißkogel, Schöntalspitze, etc.) als auch für Touren von Hütte zu Hütte in den Stubaier Alpen. Urlaubern mit Unterkunft in einem Gasthof / Hotel im Tal ist es das Ziel von Tageswanderungen.

Die Familie de Biasio kümmert sich bereits seit vielen Jahren um das Wohl ihrer Gäste. Das Westfalenhaus hat 65 Schlafplätze und gehört damit zu den kleineren und - nach Auffassung vieler Gäste - gemütlichen Hütten. Es ist mit zwei Aufenthaltsräumen und WC (incl. Dusche) ausgestattet.

Bewirtschaftungszeiten:

Mitte Februar bis Anfang Mai

 

Ende Juni bis Ende September

Besuchen Sie das Westfalenhaus und erleben Sie Gemütlichkeit, Ruhe und wunderbare Bergtouren.

 


>>
Haftungsausschluss
 

al14